12 Jahre BMW-Autohaus Hengge

Am 1. April 2017 feierte das Autohaus Hengge sein 10-jähriges Jubiläum als BMW Service Partner in Oberhaching. Die erfolgreiche Firmengeschichte begann 2007 in der Raiffeisenallee 4 in Oberhaching, wo Adolph Hengge gemeinsam mit fünf Mitarbeitern in den Räumen des ehemaligen VW Autohauses Kogler klein anfing. Der Unternehmensgründer hatte damals zusammen mit Dieter Funk, dem ehemaligen Meister vom BMW Autohaus Boos, einen Servicevertrag mit der Traditionsmarke BMW erworben. 

Ein Jahrzehnt mit dynamischem Wachstum

Als 2008 der BMW Händler Automag Buchner und Linse seinen Betrieb in Oberhaching aufgab, nutzte Hengge die Chance, das Gebiet komplett zu übernehmen. 2011 gewann das Werkstattteam den deutschlandweiten Werkstatttest von ADAC als beste BMW Werkstatt. Ein enormer Erfolg, wie sich herausstellen sollte: In den kommenden Jahren verzeichnete das Autohaus kontinuierliches Wachstum. Heute kümmern sich 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Wünsche der Kunden. Das Leistungsspektrum reicht von der modernen Werkstatt, eigene Unfallinstandsetzung mit Lackiererei, bis hin zum Gebrauchtwagenhandel. Neben BMW wurde zusätzlich die angesagten Marken MINI und BMWi ins Angebot aufgenommen.

Fahrfreude mit BMW und Mini im Aufwind

Weil der Fahrzeughandel mehr Platz benötigt, stand 2017 eine größere Unternehmens-Erweiterung an. Das Autohaus Hengge baute auf einem zusätzlichen 2.300 qm großen Grundstück an der Raiffeisenallee ein neues Gebrauchtwagenzentrum mit Kundenbistro, das im September 2018 eröffnet wurde. Hengge: „Ich arbeite seit 1987 für die Marke BMW und werde das immer tun. Wir haben eine langfristigen Vertrag mit BMW über 2018 hinaus abgeschlossen und werden weiter in Oberhaching investieren.“